Im Etzweg musste ein Stoppelfeld für die Landung des Rettungshubschrauber ausgeleuchtet werden. Zusätzlich wurde die Patientin bis zum eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt.
Gemeinsam mit der FF Triftlfing wurden 3 Beleuchtungssätze aufgebaut.