Chronik
Die Feuerwehr Aufhausen zählt zu den ältesten Freiwilligen Wehren in Bayern.
Am 17.10.1868 versammelten sich in Aufhausen acht Männer, die die Zeichen der Zeit erkannten und das notwendige Engagement aufbrachten, das zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr notwendig war.

Xaver Besold Herdfabrikant (1. Kommandant ) 55 Jahre im Dienst
Johann Sailer Musiker (Signalist)
Wolfgang Wimmer Mauerer (Steiger)
Andreas Röhrl Zimmermann (Steiger)
Ludwig Schmid Musiker (Signalist)
Jakob Schmid Musiker (Signalist)
Josef Seiler Schreiner (Spritzenmann)
August Hinterhuber Schumacher (Spritzenmann)


1870 erste Fahnenweihe

1894 25- jährige Gründungsfest

Was auch sehr interessant ist, dass in der offiziellen Zusammenstellung von 1898 die Freiwillige Feuerwehr Aufhausen- Irnkofen erscheint. Von 15.Juli 1886 bis 8. August 1886 sind fünfzehn Irnkofener unserer Wehr beigetreten.

1919 ein Jahr verschoben (1. Weltkrieg) wurde das 50-jährige Gründungsfest gefeiert, es war mehr eine Gedenkfeier wegen dem 1 Weltkrieg

Mit dem Gesetz über das Feuerlöschwesen vom 23. November 1938 greift man dann aber entscheidend in die Struktur der Feuerwehren ein. Unter anderem wird in diesem Gesetz bestimmt, dass die Feuerwehren und Feuerwehrverbände abgeschafft werden sollen. Die dritte Durchführungsbestimmung zu o.g. Gesetz vom 24. Oktober 1939 regelte die Organisation der Freiwilligen Feuerwehren §1 machte die Freiwilligen Feuerwehren zur technischen "Hilfspolizei" für Hilfeleistungen bei öffentlichen Notständen aller Art. Sie ist eine gemeindliche Einrichtung und hat auch die Aufgaben zu erfüllen, die ihr zur Durchführung des Luftschutzes gestellt wurden. § 16 o.g. Durchführungsverordnung legte fest, dass die bisherigen Freiwilligen Feuerwehrvereine aufzulösen sind, und dass das Vereinsvermögen ohne Liquidation mit allen Rechten und Pflichten auf die Gemeinden übergeht.
Das ist zur damaligen Zeit natürlich schon ein gravierender Einschnitt für die Freiwilligen Feuerwehren, althergebrachter Tradition, gewesen.

Kriegsjahre keine Aufzeichnungen vorhanden

Im Jahr 1950 Spaltete sich die Feuerwehrler aus Irnkofen ab, und gründeten am 1.Januar 1951 die Freiwillige Feuerwehr Irnkofen-Niederhinkofen

1951 bekam die FF die erste Motorspritze mit Anhänger

1953 konnte das 85- jährige Gründungsfest gefeiert werden (57 Vereine nahmen teil)

1960 bekam die Gemeinde Aufhausen die erste Alarm Sirene auf dem Gebäude der
Stiftsgaststätte.

1968 100- jähriges Gründungsfest es wurde 2 Tage gefeiert (80 Vereine nahmen teil)

1969 Erstes Feuerwehrauto Borgward- Kübelwagen

1971 Gründung der Jugendfeuerwehr unter Vorstand Johann Ringlstetter und Kommandant Anton Schmid

Vortan wurde die Mechanisierung und die Ausbildung unserer Wehr vorbildlich vorangetrieben, und mit neuen Fahrzeugen und Gerätehaus eine solide Grundlage geschaffen, um bei Gefahr schnell und sicher Hilfe leisten zu können.

1979 erste Damenlöschgruppe legte die Prüfung zum bronzenen Leistungsabzeichen ab.

1989 Abholen des gebrauchten TLF 16/25 Magirus bei der Feuerwehr Brennberg

1990 Hydraulischer Rettungssatz wurde von der Sparkasse übergeben

1993 125- jähriges Gründungsfest es wurde 4 Tage gefeiert (100 Vereine nahmen teil)

1995 25.September abholen des neuen TLF16/25 bei der Fa. Ziegler in Giengen an der
Brenz

1996 Das TSF wird bei der Fa. Ziegler abgeholt

2002 Feuerwehrhaus - Anbau

2004 Wärmebildkamera wird durch Spenden von den Ortsfeuerwehren angeschafft

2006 Erstes Seifenkistenrennen der Feuerwehren Aufhausen und Petzkofen

2008 140-Jähriges Gründungsfest in kleinem Rahmen